MFI Logo

Michael Faraday Institution e.V.

 

Was ist der MFI?

 

Der Michael Faraday Institution e.V. wurde im Jubiläumsjahr des zweihundertsten Geburtstags von Michael Faraday gegründet. Er wurde am 22. September 1791 in der Nähe von London geboren. Michael Faraday ist unter anderem für seine Entdeckungen in den Bereichen der elektromagnetischen Induktion, der Elektrolyse und der Elektrostatik bekannt. Er konstruierte den ersten Dynamo, und die Einheit Farad der elektrischen Kapazität ist nach ihm benannt worden.

 

Michael Faraday hat somit einen hervorragenden Beitrag zu den Ingenieurwissenschaften geleistet. Aus diesem Grund wurde ein Verein dessen Ziel es ist, die Ingenieurwissenschaften in Deutschland zu fördern, nach ihm benannt.

 

Der Michael Faraday Institution e.V. ist ein eingetragener Verein mit Sitz in München. Der Verein ist nach dem letzten ihm zugestellten Steuerbescheid ("Freistellungsbescheid") des Finanzamtes München für Körperschaften vom 4.08.2009, Steuer-Nr. 143/219/20102 wegen Förderung der Bildung zu gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und nach §5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreit.

 

Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Ingenieurwissenschaften, vornehmlich die der Elektrotechnik und  Elektronik, sowie deren jeweilige Anwendung innerhalb Deutschlands zu unterstützen. Dies geschieht durch Austausch von Erfahrungen und Ideen, insbesondere durch Seminare, wissenschaftliche und technische Veranstaltungen, Besuche an Anlagen von technischer Bedeutung und das Veranstalten von eigenen Ausstellungen mit technisch interessanten Themen. Jeder ist herzlich willkommen.

 

Home